Klimafreundliches Spenge 2025

Der Ausbau und die Optinmierung des ÖPNV ist ein wichtiges Anliegen Bild: R. Dumcke

 

Weitere Gebäude der Stadt Spenge wurden energetisch saniert und verbrauchen deutlich weniger Energie.

 

Insbesondere die Spenger Schulen und das Rathaus haben Photovoltaikanlagen erhalten, um möglichst viel des Strombedarfs umweltfreundlich selbst zu erzeugen.

 

Auch die Stadt arbeitet daran, nachhaltiger zu fahren! Bild: R. Dumcke

Einige Dienstfahrzeuge der Stadt Spenge werden inzwischen elektrisch betrieben.

 

Bessere Taktungen, insbesondere nach Bielefeld, Herford oder Bünde, sind das Ziel. Sonntags- und in den Abendstunden ist viel „frei“. Bild: R. Dumcke

Das Angebot des Öffentlichen Personennahverkehrs wurde deutlich verbessert indem bessere Taktungen und günstigere Preise realisiert wurden.

 

 

Bild: R. Dumke
Die Menschen in Spenge engagieren sich und ein zweiter Bürgerbus bindet auch die Ortsteile Lenzinghausen und Hücker-Aschen mit ein.

 

 

Die Abwasser- und Kläranlagensysteme setzen energieeffizientere Technik ein und reduzieren dadurch spürbar den Stromverbrauch.

 

 

Mit dem Rad kommt man besser voran – in Spenge und in die Region. Bild: R. Dumcke

Das Radwegenetz konnte verbessert werden. Das Konzept zum Alltagsradwegenetz in der Regiopolregion Bielefeld ist in der Umsetzungsphase.