Zweiter offener Brief

Bild: Illustration: R. Dumcke

Liebe Spengerinnen und Spenger,

 

wir erleben alle gemeinsam gerade eine recht anstrengende und schwierige Zeit. Am 20.03.2020 habe ich mich mit einer dringenden Bitte an Sie gewandt. Ich habe Sie gebeten, zu Hause zu bleiben.

 

Heute möchte ich danke sagen. Danke, dass eine so große Mehrheit von Ihnen sich so diszipliniert und solidarisch verhält. Sie haben damit einen wertvollen Beitrag geleistet. Das Virus hat seine Verbreitungsgeschwindigkeit nach heutigem Kenntnisstand wohl verlangsamt.

 

Es können aber nicht alle zu Hause bleiben. Viele Menschen sorgen dafür, dass unser Gemeinwesen weiter funktioniert. Danke an Sie alle!

 

Im Gesundheitswesen, in der Altenpflege, in der Lebensmittelversorgung, in der Logistik, im Rettungsdienst, bei der Feuerwehr, bei der Polizei, usw. usw. usw., bitte fühlen Sie sich alle angesprochen.

 

Ich kann Ihnen nicht genau sagen wie lange und mit welchen Mitteln wir gegen das Virus kämpfen müssen.

 

Eines aber glaube ich zu wissen. Wir sind eine starke Gemeinschaft. Wenn diese Krise überwunden ist werden wir alle aufstehen, in die Hände spucken und dafür sorgen, dass alles wieder mindestens auf den Stand kommt den wir vor der Pandemie erreicht hatten.

 

Bleiben Sie gesund und zuversichtlich!

 

Ihr
Bernd Dumcke

 

Keine Kommentare vorhanden

Machen Sie bei der Konversation mit.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.